In der Nähe

In der Umgebung von Capo Sant'Andrea

Hier ist die schönste Küste der Insel. Das Meer ist so klar wie nirgends sonst und die Landschaften sind am vielfältigsten. Die folgenden Orte in der Nähe von Sant’Andrea sollten Sie unbedingt besuchen.

Marciana

In 630 m über Meereshöhe an einem Hang gegen das Meer hin gelegen. Der mittelalterliche Kern von Marciana ist ein entdeckenswertes Geflecht von Gässchen und Treppen. Ein Spaziergang durch dieses Dorf ist ein Vergnügen. Ihr Weg führt hinauf, dann unter mittelalterlichen Torbögen hindurch in verborgene Winkel. Die Marcianesi sind stolz auf ihren Blumenschmuck; viele der kleinen Plätze sind mit Dahlien und Geranien versehen. Sehenswert sind die Kirche von San Francesco (17.Jh.), die Pisanische Befestigungsanlage und das archäologische Museum. Das Dorf ist gut erhalten und besonders schön gelegen. Abgesehen von einem schönen Panorama hat es ein gemäßigtes Mikroklima zu bieten, was aus dem Ort eine richtige Klimastation macht.

Marciana Marina

Ein typischer, im Sommer lebendiger Fischerhafen, der heute als auch Passagierhafen für die Touristen dient. Vor allem sehenswert sind das Quartier „del Cotone“, das historische Zentrum des Ortes, das aus pastellfarbenen Häusern besteht, die an die alten Wohnstätten der ligurischen Dörfer erinnern, und der Turm der Medici.

Poggio

Ein altes Dorf, das nur wenige Kilometer von Marciana entfernt liegt. Im Kastanienwald gibt es die Wasserquelle „Fonte di Napoleone“, Napoleons Brunnen. Es wird erzählt, dass der Kaiser während seines zehnmonatigen Aufenthalts auf der Insel jeweils dieses Wasser zu den Mahlzeiten verlangte.

Die Küste

Die Provinzstrasse, die Marciana mit Sant’Andrea verbindet, führt der Westküste der Insel in Richtung Cavoli und Campo entlang und bietet ein spektakuläres Panorama. Der eindrucksvolle Blick gibt auf Golfe, Kaps und Dörfer mit weißen Häusern. Auch während der Hochsaison im Sommer findet sich hier immer ein ruhiges Plätzchen. So zum Beispiel in Zanca, beim Leuchtturm von Patresi, in Chiessi oder Pomonte. Während des Sonnenuntergangs lohnt es sich, auf der Punta Nera zwischen Patresi und Chiessi Halt zu machen und den schwarzen, ins Meer ragenden Felsen, der am weitesten im Westen liegende Punkt der Insel, zu bewundern. Genießen Sie den Blick auf Meer und Felsen, auf denen sich das Sonnenlicht spiegelt und die leichte, hier immer wehende Brise.

HOTEL ILIO • Capo S. Andrea • Island of Elba • Tuscany • Italy • Tel. +39 0565.90.80.18 • email: booking@hotelilio.com

Go top
CHIUDI
CHIUDI